Spaß beim Shoppen

Und es klappt wirklich. In Begleitung eines Kollegen von NDR 90,3 habe ich in der vergangenen Woche den Begleitservice der

Galeria Kaufhof getestet. Kaufhof ist der bisher einzige Einzelhändler, der bundesweit in allen Filialen eine Begleitung für

sehbehinderte und blinde Kunden anbietet. In der Hoffnung, dass andere Ketten diesem Beispiel folgen, haben die deutschen Blinden-

und Sehbehindertenvereine am 6. Juni (Sehbehindertentag) auf das Kaufhof-Angebot aufmerksam gemacht. Aber funktioniert das

wirklich?

Vorab rief ich in der Filiale in der Mönckebergstraße an und machte einen Termin ab. Ich könne morgen um halb Vier. „Kein

Problem. Notiere ich“, sagte die freundliche Dame am Telefon. „Kommen Sie bitte zum Personaleingang, oder rufen Sie an, wenn Sie am

Kaufhof sind. Eine Mitarbeiterin nimmt Sie dann in Empfang.“ Und wirklich kam eine Verkäuferin zu mir, stellte sich vor und fragte,

ob sie mich führen solle. „Gern“, antwortete ich und hielt mich an ihrem Ellbogen fest. „Was möchten Sie denn kaufen?“

„Lebensmittel, bitte.“ Zielstrebig ging sie mit mir auf die Rolltreppe zu: „Wir gehen jetzt nach links. Jetzt beginnt die

Rolltreppe.“ Ich merkte ihr nicht an, dass ich ihr erster blinde Kunde war. Routiniert und freundlich zeigte sie mir die

verschiedenen Tomaten. Ich entschied mich für die, die am würzigsten rochen. „Das sind auch die besten“, sagte meine verkäuferin

lachend. Die Nektarinen ertastete ich, um möglichst weiche zu kaufen. Am Wurst-Tresen las sie mir die verschiedenen Salami-Sorten

vor. Und ich probierte die scharfen Salamis. „Und welche finden Sie am besten? ich mag die Spanische gern.“ Die Italienische war

nach meinem Geschmack. An der Kasse legte sie meinen Einkauf auf das Laufband. Sie packte alles ein und brachte mich zum

gewünschten Ausgang. „Vielen Dank Herr kunert. Kommen Sie gern mal wieder“, sagte sie zum Abschied. Und noch: „Es hat mir Spaß

gemacht.“ Mir auch.

Kaufhof im Web: http://www.galeria-kaufhof.de

Autor: Heiko Kunert

Heiko Kunert (41) ist Geschäftsführer des Blinden- und Sehbehindertenvereins Hamburg und selbst blind. Er ist Vorstandsmitglied der Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen, der Stiftung Centralbibliothek für Blinde, der Norddeutschen Blindenhörbücherei und der Erich-Quenzel-Stiftung. Er ist freier Journalist und engagiert sich für Inklusion und Barrierefreiheit.

2 Kommentare zu „Spaß beim Shoppen“

  1. Hey Sarih,
    ich befürchte, dass ich der bösen Drogerie treu bleiben werde, solang der Onlineshop so einigermaßen zu bedienen ist und die Pakete so schnell bei mir ankommen.
    Liebe Grüße, Heiko

    Gefällt mir

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s