Mit anderen Augen: Ein Gespräch über Sehen und Nichtsehen

Vor wenigen Wochen war ich Gast in Frank Staudingers hörenswerten Podcast „Teilnehmer, bitte sprechen“. Frank sprach mit mir über Sehen, Nichtsehen, über Barrieren im Web und in Hamburg, über den Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg und darüber, wie es ist, blind auf der Theaterbühne zu stehen. Unser Gespräch könnt ihr auf teilnehmer-bitte-sprechen.podigee.io nachhören.

Danke, Frank, für die Einladung, und weiter viele spannende, irritierende Podcast-Gespräche wünsche ich dir!

Wahlprüfsteine zur Bürgerschaftswahl 2020

In Hamburg wird am 23. Februar 2020 das Landesparlament, die Bürgerschaft, neu gewählt. Wir vom Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg haben die Parteien zu elf Themen befragt. Es geht um Fragen der Barrierefreiheit, der E-Mobilität, Nachteilsausgleichen wie dem Blindengeld, Teilhabe an Kultur und Medien und um Hürden auf dem Arbeitsmarkt. Wir dokumentieren unsere Forderungen und die Antworten der Parteien auf der BSVH-Website.

Theater All Inclusiv: Die Blinden Passagiere in Oldenburg in Holstein

Am kommenden Samstag, 19. Oktober 2019, findet in Oldenburg in Holstein ganztägig das Theater-Festival Theater All Inclusiv statt. Auch unser blind-sehendes Ensemble „Blinde Passagiere“ wird dabei sein. Ihr könnt uns um 15 Uhr live erleben. Wir spielen einen Auszug aus unserem aktuellen Stück „Roter Rausch auf Cuba“. Ich freue mich auf euch!

Wieder auf der Bühne: Die Blinden Passagiere im Kalten Krieg

Am 22.6. hatte unser neues Musik-Theater-Abenteuer “Roter Rausch auf Cuba – Ein Singspiel im Trip der 60er” Premiere. Wir waren aufgeregt, ob unser Drei-Stunden-Stück beim Publikum ankommt, ob die Gags funktionieren, ob die musikalische Auswahl gefällt und ob bei uns der Text sitzt. Allerlei Lacher und viel Applaus waren die positive Antwort.

Zum Inhalt: Der alte Dampfer Tantici III landet versehentlich in den Fängen eines zwielichtigen Hafenkommandanten der kubanischen Hauptstadt Havanna im Jahr 1967 inmitten des Kalten Krieges. Plötzlich finden sich die Helden zwischen den Fronten der politischen Systeme und werden zum Spielball persönlicher Interessen. Kann es eine Hoffnung auf Zukunft geben? Wenn ja, welche? Und wohin führen die Geheimnisse, die sich plötzlich bei den Protagonisten auftun…?

Turbulent, schräg, überraschend gibt sich das neue und mittlerweile fünfte Stück von Blinde Passagiere – dem inklusiven Ensemble aus sehenden und blinden Schauspielerinnen und Schauspielern – und wie immer: entschieden musikalisch!

Es gibt noch zwei Möglichkeiten, den Roten Rausch im Hamburger Klabauter-Theater, Jungestr. 7a, zu erleben:

  • 6.7. (Samstag) – 20 bis 23 Uhr
  • 7.7. (Sonntag) – 18 bis 21 Uhr

Karten (€ 14 / erm. € 8) gibt es als Reservierung per mail an karten-klabauter@rauheshaus.de, telefonisch unter 040 – 253 046 313 (Mo – Fr 10 – 15 Uhr) und als Kauf online für die Samstagsaufführung hier und für Sonntag hier (zuzügl. Vorverkaufsgebühr).