Mit anderen Augen: Ein Gespräch über Sehen und Nichtsehen

Vor wenigen Wochen war ich Gast in Frank Staudingers hörenswerten Podcast „Teilnehmer, bitte sprechen“. Frank sprach mit mir über Sehen, Nichtsehen, über Barrieren im Web und in Hamburg, über den Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg und darüber, wie es ist, blind auf der Theaterbühne zu stehen. Unser Gespräch könnt ihr auf teilnehmer-bitte-sprechen.podigee.io nachhören.

Danke, Frank, für die Einladung, und weiter viele spannende, irritierende Podcast-Gespräche wünsche ich dir!

Wahlprüfsteine zur Bürgerschaftswahl 2020

In Hamburg wird am 23. Februar 2020 das Landesparlament, die Bürgerschaft, neu gewählt. Wir vom Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg haben die Parteien zu elf Themen befragt. Es geht um Fragen der Barrierefreiheit, der E-Mobilität, Nachteilsausgleichen wie dem Blindengeld, Teilhabe an Kultur und Medien und um Hürden auf dem Arbeitsmarkt. Wir dokumentieren unsere Forderungen und die Antworten der Parteien auf der BSVH-Website.

Im VICE-Interview: E-Scooter als Gefahr für blinde Menschen

Seit rund zwei Monaten rollen sie jetzt hierzulande über Straßen, Rad- und leider immer wieder auch Gehwege. Und sie stehen mitten im Weg. Ich habe mit Niclas Seydack über E-Scooter gesprochen und wie sie blinden Menschen den Alltag erschweren und sogar zu einer Gefahr werden. Ihr findet das Interview auf vice.com.

Im Interview: Werft uns nicht alle in einen Topf!

Das unabhängige Verlagshaus Mediaplanet hat die Kampagne „Augenblick, bitte!“ veröffentlicht. Diese erschien am 28. März 2019 als Sonderpublikation innerhalb der Tageszeitung DIE WELT. Wer es nicht zum Kiosk geschafft hat, kann das Interview mit mir und alle anderen redaktionellen Inhalte ebenfalls unter gesunder-koerper.info nachlesen.